Corona Update

Endlich ist es soweit! Judo und Aikido ist wieder erlaubt. Zwar nur in kleinen Gruppen, aber immerhin dürfen wir die Tatami betreten und gemeinsam ein normales Training absolvieren.

Ab 7. Juni 2021, Judo und Aikido Training für Erwachsene wieder möglich.

Laut den neuen Bestimmungen dürfen im „Dojo 1“ zwei 4er-Gruppen und im „Dojo 2“ eine 4er-Gruppe trainieren. Es können also maximal 12 Erwachsene gleichzeitig trainieren. Das Training ist in diesen kleinen Gruppen ohne Maske erlaubt.

Folgende Regeln müssen strikte eingehalten werden:

  1. Anmeldung zum Training im Voraus (Judo hierAikido hier)
    Es ist Pflicht sich zu jedem Training vorher anzumelden. Niemand darf unangemeldet ins Dojo.
  2. Zwei Gruppen im Dojo 1 und eine Gruppe im Dojo 2. (Definitive Gruppeneinteilung passiert vor Ort)
  3. Maximal ein Training pro Woche, ausser für beständige 4er-Gruppen. 

Grundsätzlich dürfen sich auch Jugendliche und junge Erwachsene für ein Erwachsenen Training einschreiben. Erwachsene Judokas über 20 Jahre haben jedoch Vorrang, da sie keine Trainings-Alternative haben.

Das Schutzkonzept des JAC Wohlen wurde aktualisiert. Bitte lest dieses nochmals durch, bevor ihr euch für ein Training einschreibt. Es gilt als selbstverständlich, dass niemand zum Training erscheint, wenn er/sie auch nur leichte Symptome hat. Dazu zählt auch ein leichter Schnupfen!

Das Judo Jugendtraining sowie alle Kindertrainings finden wie gewohnt statt. 

Alle Jugendlichen und junge Erwachsenen bis 20 Jahre können das Mittwoch-Training besuchen. Eine Registrierung ist nicht notwendig. Das Schutzkonzept des JAC Wohlen muss strikte eingehalten werden.

Die 53. Generalversammlung findet am 25. Juni 2021 um 19:30 Uhr im Bären Wohlen statt. 

Die BAG Richtlinien erlauben eine normale Versammlung. Die Einladung findet ihr im Anhang. Anmeldeschluss ist Sonntag, 20. Juni 2021. Jetzt anmelden.

X
X
X