3. Runde Judo Damen Team Aargau

Die dritte Runde fand in Muraz/Collombey VS statt. Die Gegnerinnen waren das Team Wallis und Biel-Lyss.

Eine lange Anreise von ca. 3 Stunden lag vor uns, doch das gesamte Team freute sich sehr auf die bevorstehenden Begegnungen. Da bei den Damen nicht nach Regionen gekämpft wird, sondern die Teams aus der gesamten Schweiz stammen, findet jeweils die Hin- und Rückrunde gegen die Gastgebermannschaft am gleichen Tag statt, um mehrfache lange Fahrzeiten etwas zu reduzieren.

Die erste Runde kämpften wir gegen das Gastgeberteam Wallis. Das Endresultat war knapp. Wir verloren mit 4:6 (3 Kämpfe verloren / 2 Kämpfe gewonnen). Doch es stand noch die Rückrunde an und wir wussten, dass ein Sieg möglich ist. Zu unserer grossen Freude behielten wir recht! Die Rückrunde konnten wir gegen das Team Wallis mit 6:4 gewinnen. Nicht zuletzt dank Alina Furter, welche ihren ersten Kampf knapp verloren hat, wir alle aber wussten, dass sie es beim zweiten Mal schaffen kann. Alina war vor allem im Bodenkampf stärker als Ihre Gegnerin und das konnte sie in der zweiten Runde dann auch beweisen. Sie bezwang Ihre Gegnerin mit einer Hebeltechnik. Unsere Taktik ging also auf. In der Kategorie -70kg konnte die gegnerische Mannschaft niemanden stellen. Somit ging dieser Kampf auch auf unser Konto. In der Gewichtsklasse -57kg kämpfte unsere junge Top-Athletin, Svenja Halbherr. Sie gewann beide Kämpfe (Hin- und Rückrunde) souverän. Es kämpften noch Selina Diuguardi (-52kg) und Pascale Haller (-63kg.) Auch diese beiden kämpfe waren äusserst knapp. Selina, die jüngste in unserer Mannschaft, konnte dieses Mal zwar ebenfalls gegen eine Jugendkämpferin antreten, allerdings ist diese die Nr. 1 in der Schweiz in dieser Alters- und Gewichtsklasse. Es reichte am Schluss nicht ganz, wobei Seline gut mithalten konnte und durchaus Chancen hatte – vor allem im Bodenkampf. Auch Pascale kämpfte sehr gut und fast über die volle Zeit. Am Ende reichte es leider nicht ganz.

Die dritte Begegnung war die Rückrunde gegen das Team Biel-Lyss. Die erste Begegnung hatten wir auswärts im Mai. Es ist ein starkes Team, welches aktuell auf Platz 2 der Tabellengesamtwertung steht. Wir haben alles gegeben und verloren knapp mit 4:6.

Die nächste Runde findet am 1. Oktober statt. Da wartet der ungeschlagene Tabellenführer auf uns. Das Team Lausanne hat bisher alle seine Runden zu Null gewonnen. Das wird also ein richtig harter Brocken 🙂

X
X
X