Ein Inserat im Wohler Anzeiger im Sommer 1968 mit der Einleitung „Junge Leute – Lehrlinge und Schüler – aus Wohlen und Umgebung möchten einen Judo-Club gründen…“ brachte die Vereinsgeschichte 1968 ins Rollen. Initiator und Gründervater war Emil Pfründer (gest. 27.04.1999), der in Wohlen als erfolgreicher Textil-Unternehmer die Judo und Aikido Vision realisieren wollte. Er kam, wie seine Gründungskollegen Kurt Meier, Frank Rittmeyer, Peter Rubin, Francesco Marrella und Harald Wölfle, vom Judo und Aikido Virus nicht mehr los.

Zurück