Der zweite Mannschaftskampf der Judokas des JAC Wohlen wurde letzten Mittwoch, den 2. März 2011 in St. Gallen durchgeführt. Diesmal mussten die Wohlener Judokas gegen die Kampfmannschaften JC St. Gallen/Gossau und JC Schaffhausen antreten.

Wieder mussten je fünf Judokas gegeneinander, während maximal 5 Minuten, kämpfen. Der erste Kampf wurde gegen die Kampfmannschaft Schaffhausen ausgetragen. Lukas Küchler (-66 kg), Benjamin Wey (-73 kg), Simon Wey (-90 kg) und Andi Schmid (+90kg) zeigten ihr Können und gewannen mit einem Ippon, der höchsten Wertung im Kampf. Das war eine grandiose Leistung. Nichts desto trotz konnten die Kämpfer des JAC Wohlen einen Sieg gegen Schaffhausen mit 8:2 verzeichnen.

Der zweite Kampf fand gegen die Judokas vom JC St. Gallen/Gossau statt. Auch diese Begegnung war nervenaufreibend und spektakulär für die Zuschauer. Benjamin Wey überlistete seinen Gegner mit seiner Lieblingstechnik Seoi-nage und gewann erneut mit Ippon. Nico Michel (-81 kg), der mit einer Erkältung auf die Matten trat, war leider seinem Gegner unterlegen. Doch Simon Wey konnte seinen Gegner im Bodenkampf mit einem Festhalter besiegen, was wieder zu einem Punktegleichstand führte. Nicht zuletzt konne auch Andreas Schmid seinen Gegner mit Ippon besiegen. Somit gewannen die Judokas des JAC Wohlen gegen JC St.Gallen/ Gossau mit 6:4.

Der Doppelsieg wurde danach noch gebührend bei einem späten Nachtessen mit den mitgereisten Fans und Ersatzkämpfern gefeiert.

Der JAC Wohlen gratuliert der Mannschaft zu diesem hervorragenden Resultat und drückt ihnen für den nächsten Kampf die Daumen.