Über uns

Aikido trainieren um sich zu bewegen, um den Boden zu spüren, als Passion, aus Freude an der Bewegung und der Begegnung.

Wir üben zwei mal die Woche, Dienstags und Donnerstags Aikido im Dojo. Es sind im Moment zwei Haupttrainings, ein Waffentraining sowie ein Kinder- und Jugendtraining und ein freies Training. Es sind vier Trainer, welche sozusagen in jedem Training auch mittrainieren, also normalerweise immer präsent sind.

Zweimal im Jahr (Beginn jeweils Januar und September) führen wir Einführunskurse für Erwachsene ins Aikido durch. Frau/Mann kann aber jederezeit einsteigen. Es gibt viele Aikido-Stages an Wochenenden und auch ganze Wochen, welche besucht werden können zum Spass und zur Weiterbildung. Mehrmals mal im Jahr kommen Gasttrainer zu uns zu Besuch, wo auch immer viele befreundete Aikidokas mittrainieren.

Aikido des JAC Wohlens entstand im Jahre 1972.

Francesco Marrella und Harald Wölfle leiteten damals zusammen die Aikido Trainings.

JAC Aikido war dem Schweizer Verband ACSA Asociation Culturelle Suisse Aikido angeschlossen. Mit dem Eintreten von Sensei Masatomi Ikeda aus Japan als technischer Leiter der ACSA bekam Aikido einen richtigen Auftrieb. Sensei Ikeda war viele Male zu Besuch in Wohlen und gab Trainings. Während der ganzen Zeit, welcher Masatomi Ikeda Sensei in der Schweiz lehrte, war ihm Francesco Marrella ein treuer Begleiter und Uke.

2013 wechselte der Club von der ACSA zu Aikido-Switzerland in die Gruppe Sanshinkai.

Mit Francesco Marrella 6. Dan, Uli Bird 5. Dan, Stefan Benz 4. Dan und Angelika Keller 4. Dan und den vielen anderen Helfern welche bei beiden Haupttrainings regelmässig mit trainieren garantieren wir für eine hochstehende Qualität im Aikido.

Portrait Harald Wölfle und Francesco Marrella